domùe-mailèeskydeutschenglish

Aus der Geschichte der Bibliothek

Die Anfänge der Bibliothek Týništì gehen an das Jahr 1836, als die Schulbücherei dank den bekannten Heimatforscher Josef Vladimír Pelikán und dem Stadtkaplan Josefa Krasoslava Èižinského. In den Jahren 1837 – 1838 wurde sie zu einem der Gründungsmitglieder von „Matice èeská“. Im Jahre 1883 wurde sie gegründet als freiwillige Leseversammlung und ihre Bücherei hat die Funktion der früheren Bücherstube übernommen. Ihr Fond ging dann am 20.2.1922 in die öffentliche Bibliothek „Jan Hus“ über und ihr Teil wird bis heute im Besitz der Städtischen Bibliothek behalten. Bis zum Jahre 1962 kümmerten sich eheramtliche Helfer um die Bibliothek, dann wurde sie professionalisiert. Im Jahre 1983 erfolgte der Umzug in den ehemailigen Kindergarten der Wohnsiedlung „U Dubu“.

Ein Paar Fakten

Zum Jahresende 2008 standen dem 701 registrierten Lesern, 47 512 Medieneinheiten zur Verfügung, davon 15 642 Sachbücher und 30 070 Beletrie. Jährlich wachst der Bestand um 1000 Einheiten. Der Fond arbeitet nach dem System Kp-win SQL und unter diesem System arbeitet ein automatisches Ausleihprotokol in beiden Abteilungen der Bibliothek (Kinder- und Erwachsenenabteilung). Der Bibliotheksfond beinhaltet Beletrie für Erwachsene und Jugendliche, Sachbücher aus allen Bereichen, Landkarten und Atlanten, und in der Sonderabteilung werden lokale Bücher aus Týništì und Umgebung geführt. Im Studienbereich stehen Handbücher, Enzyklopädien, Sach- und Wörterbücher zur Verfügung. Dazu kommen 59 verschiedene Zeitschriften. Schon jetzt stehen 3 Multimediacomputer zur Verfügung ebenso wie Arbeitsmaterialien auf CD und DVD. Der Bereich wird ständig ausgebaut.

Zur Bibliothek gehört auch ein Ausstellungsaal zur Verfügung, in welchem wechselnde Bilder und Fotoausstellung zu sehen sind.

In der Gegenwart betreut die Stadtbibliothek 14 lokale Ausleihstellen in der Umgebung von Týništì nad Orlicí – Køivice, Petrovice, Štìpánovsko, Žïár nad Orlic, Lípa nad Orlicí, Nová Ves, Albrechtice nad Orlicí und Vodìrady. In diesen Ausliehstellen arbeiten einige Stunden wöchentlich die Ehrenamtliche und Dank ihrer Bereitwilligkeit ist es so, dass auch Kindern und Rentnern, welche nur schwer nach Týništì gelangen könnten möglich, die neueren Bücher zu lesen. Diese Ausliehstellen haben ein eigenständiger Etat, der seit dem Jahre 2002 Dank der Finanziellen Hilfe des Kulturministeriums wächst.

 

       © Mìstská knihovna v Týništi nad Orlicí, Tel: 494 377 131, E-mail: knih.tyn@tiscali.cz